Richard Rossel Skizze

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der aktuelle Vorschlag zum Kreiszuschnitt der Landesregierung, in dem Zella-Mehlis einem Kreis bestehend aus Hildburghausen, Sonneberg und Suhl zugeschlagen werden soll, wäre für unsere Stadt schlicht eine Katastrophe.

Zella-Mehlis ist keine Verhandlungsmasse, die man ungefragt nach Belieben hin- und herschieben kann. Zella-Mehlis wird auch nicht das „Bauernopfer“ spielen, das man aus einem erfolgreichen Landkreis herauskegeln und zusammen mit Oberhof und Benshausen Suhl zuschlagen kann.
Die gut funktionierenden bestehenden Strukturen unserer wirtschaftlich starken Region müssen erhalten und weiter ausgebaut, statt ständig durcheinander gewürfelt zu werden.
Weder eine Zwangsfusion mit Suhl noch das Herauslösen von Zella-Mehlis aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen sind förderlich für das Wohlergehen unserer Stadt. Eine solche Struktur negiert alles, was bisher an Argumenten seitens der Landesregierung zur beabsichtigten Stärkung des Südthüringer Raumes vorgebracht wurde.
Für Zella-Mehlis würde das Herauslösen aus dem Kreis Schmalkalden-Meiningen den Anfang vom Ende bedeuten. Dies hat verheerende Folgen für das alltägliche Leben in unserer Stadt. Bei der beabsichtigten Struktur werden wir uns die zahlreichen freiwilligen Leistungen, wie die Museen, das Freibad, die Sportstätten, aber gerade auch die Unterstützung der zahlreichen Vereine oder das Veranstalten unserer traditionellen Feste wie die Walpurgisnacht und das Stadtfest, nicht mehr leisten können.
Es würde Lebensqualität in unserer Stadt zerstört! Das lassen wir nicht mit uns machen, weil uns unsere Heimatstadt am Herzen liegt!

Jetzt ist es an der Zeit, dass alle Zella-Mehliser aktiv werden. Es reicht nicht, das Geschehen aus der Beobachterperspektive zu verfolgen, „Gefällt-Mir“ auf Facebook zu drücken und im Stillen darauf hoffen, dass „die Anderen“ es schon richten werden, reicht nicht. Nein! Es ist an der Zeit, dass wir uns gemeinsam für unsere Stadt einsetzen und an einem Strang ziehen, um unser Ziel zu erreichen: eigenständig und im Landkreis Schmalkalden-Meiningen bleiben.
Andere machen es uns vor. Was in Sonneberg und anderswo möglich ist, muss auch für unsere Stadt gelten! Mein klarer Appell an die Landesregierung: Hört endlich auf mit diesem Unsinn! Zerstört nicht die Leistungsfähigkeit und die Kraft unserer Region und unserer Stadt Zella-Mehlis.
Respektiert den Willen der Menschen in unserem Land und respektiert den Willen der großen Mehrheit der Menschen in der Stadt Zella-Mehlis.

Zella-Mehlis will und wird selbstständig bleiben. Als starker Partner in der Region ohne Fusion.
Dafür trete ich ein; dafür kämpfe ich!

Herzlichst
Ihr Bürgermeister 

Unterschrift Rossel

Logo Wahl Zella Mehlis

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang