Jubilaeum Firma Ziegenhahn Zella Mehlis

Anfang Januar hat das Unternehmen Ziegenhahn & Sohn Jagdwaffen e. K. ein hohes Jubiläum begangen. Am 01. Januar 1923 machte sich Alfred Ziegenhahn, gelernter Büchsenmacher, selbständig.

Das Unternehmen, welches heute in der 4. Generation von Büchsenmachermeister Jens Ziegenhahn geleitet wird, ist seit 1996 in Zella-Mehlis ansässig. „Obwohl Suhl ja gemeinhin als die Waffenstadt bekannt ist, hat der Umzug nach Zella-Mehlis unserem Image keinen Abbruch getan.“ so Jens Ziegenhahn.

Nach dem ersten Weltkrieg spezialisierte sich die Firma vor allem auf die Herstellung von Sportgewehren und Sportpistolen. 1981 stellte die Firma um den damaligen Geschäftsführer Rolf Ziegenhahn erstmals wieder Langwaffen her. Seit 1985 fertigt das Unternehmen ausschließlich Jagdwaffen.

Das Unternehmen Ziegenhahn & Sohn Jagdwaffen e. K. plant und fertigt die individuellen Waffen nach Kundenwunsch - von Anfang bis Ende in der Zella-Mehliser Werkstatt. Alleinstellungsmerkmal ist die eigene maschinelle Vorfertigung. „Ein Gewehr hat circa 120 Einzelteile – 80 davon fertigen wir hier vor Ort“, informiert Geschäftsführer Jens Ziegenhahn. Die Auswahl reicht von Flinten, Doppel- und Großwildbüchsen über kombinierte Waffen bis hin zu einläufigen Büchsen. Das stärkste Gewehr was die Firma bislang gefertigt hat, war eine Großwilddoppelbüchse im Kaliber .700 Nitro Express, die stolze 8,5 Kilogramm auf die Waage brachte. Auf der anderen Seite werden auch zierliche Büchsen mit gerade einmal 2,6 Kilogramm hergestellt. „Ein individuell hergestelltes Gewehr hat eine Durchlaufzeit von rund einem Jahr, wir stellen 10 bis 15 neue Gewehre pro Jahr her. Unsere Kunden schätzen vor allem die Handfertigung und den hohen Grad der Mitbestimmung. Es kommt nicht selten vor, dass sie uns persönlich besuchen, um sich über den aktuellen Stand der Herstellung zu informieren.“ sagt Geschäftsführer Ziegenhahn.

Zweites Standbein, neben der Neuproduktion, ist die Restaurierung von Jagdwaffen. Die historisch wertvollen Waffen zu erhalten und in einen historisch authentischen Zustand zurück zu versetzen ist das Bestreben von Jens Ziegenhahn und seinem Mitarbeiter Frank Metzger. Die beiden stemmen, neben einem freiberuflichen Graveur, die Produktion und Restauration der Jagdwaffen allein.

„Wie überall im Handwerk haben auch wir Nachwuchssorgen. Gern würde ich wieder einen Büchsenmacher mit Spezialisierung auf Holzarbeiten als Gewehrschäfter ausbilden, den ich auf lange Sicht auch übernehmen kann.“ ruft Geschäftsführer Jens Ziegenhahn alle Interessierten auf, sich bei ihm zu bewerben. „Wir haben keinen Zeitdruck, nur Qualitätsdruck.“

Hauptmarkt der Ziegenhahn & Sohn Jagdwaffen e. K. ist Deutschland, gefolgt von den skandinavischen Ländern, Österreich, der Schweiz, den USA und Kanada. Seit 2003 besteht außerdem eine intensive Kooperation mit der Firma Krieghoff International Inc. in Ottsville, Pennsylvania. Speziell für den amerikanischen Markt stellt das Unternehmen eine Seitenschloss-Doppelflinte (Modell Krieghoff ESSENCIA) her.

Eine besondere Überraschung zum Jubiläum hatte Herr Ziegenhahn für die Stadt Zella-Mehlis, insbesondere für das Stadtmuseum in der Beschußanstalt. Ein langjähriger Kunde, Herr Peter Rüsing, ist in Besitz einer Büchel Keilerbüchse, die er gern dem Museum schenken würde. Die Jagdwaffe wurde in den 1930er Jahren in der Zella-Mehliser Ernst Friedrich Büchel Gewehrfabrik hergestellt und soll nun auf Wunsch des Besitzers zurück an den Ort seiner Entstehung. Jens Ziegenhahn, der das Gewehr restauriert hat, fungiert als Vermittler zwischen dem Besitzer aus dem Westerwald und der Stadt Zella-Mehlis.

Keilerbuechse Buechel Copyright Jens Ziegenhahn

Eine offizielle Übergabe des Jagdgewehrs an das Stadtmuseum Beschußanstalt mit Herrn Rüsing befindet sich derzeit in der Planung. Die Stadt Zella-Mehlis bedankt sich im Vorfeld für die großzügige Schenkung.

Wir wünschen der Firma Ziegenhahn & Sohn Jagdwaffen e. K. zum Jubiläum alles Gute und weiterhin viel Erfolg für die kommenden Geschäftsjahre!

Stadtjubiläum 2019

100 Jahre ZM V2 website

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Logo Wahl Kommunalwahl

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang