JHV 2018 Gruppe

Gestern Abend hat die Jahreshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Zella-Mehlis für die Jahre 2016 und 2017 stattgefunden. Stadtbrandmeister Silvio Plätzsch gab gleich zu Beginn einen Überblick über die fast 300 Einsätze, die in dieser Zeit geleistet wurden.

142 Einsätze waren es 2016 insgesamt, 155 im Jahr 2017. Der Großteil von ihnen, in beiden Jahren mehr als 100, entfielen wieder auf Hilfeleistungen. In beiden Jahren gab es je 20 Fehleinsätze, dabei handelte es sich in den meisten Fällen um Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen. 2016 gab es 19 Brandeinsätze, 2017 15. 

Das am häufigsten genannte Stichwort bei der Alarmierung war in beiden Jahren (je 30 Mal) "Ölspur". Mehrfach kam aber auch "Unterstützung des Rettungsdiensts", "Türöffnung" oder "Wasserschaden" vor. Ungewöhnlich häufig war 2017 die Alarmierung zum Gefahrguteinsatz - allein vier Mal mussten die Zella-Mehliser Einsatzkräfte im Landkreis ausrücken, weil bei Behörden "weißes Pulver" gefunden worden war. Dabei handelte es sich kein einziges Mal tatsächlich um einen Gefahrstoff.

Manche Einsätze bleiben besonders in Erinnerung

Neben den Einsätzen sind die Einsatzkräfte auch mit Lehrgängen und Fortbildungen, beispielsweise auf Kreisebene und an der Landesfeuerwehrschule beschäftigt. Auch der Arbeitsdienst, beispielsweise die Pflege der Fahrzeuge, gehört zu ihren Aufgaben. Hinzu kommen die Arbeitsstunden der Wehrleitung, so dass es im Jahr 2016 insgesamt mehr als 4500 Arbeitsstunden für die Feuerwehr waren, 2017 sogar fast 5300.

An einige Einsätze erinnerte der Stadtbrandmeister anhand von Fotos. Dabei wurde deutlich, dass die Strecke Richtung Benshausen und die McDonalds-Kreuzung nach wie vor Unfallschwerpunkte sind. Ungewöhnlich war der Brand von 25 Fahrzeugen im Seat-Autohaus im August 2016, aber in Erinnerung bleibt auch das Feuer in einer Gartenhütte in der Sommerau im Februar 2017, wo aufgrund der Schneeverhältnisse die Zufahrt besonders schwierig war. Auch die Befreiung eines Kindes aus einem geparkten Auto bei großer Hitze im Juli 2016 war ein besonderer Einsatz.

Erfreuliches gab es auch: Silvio Plätzsch erinnerte an den einzigen Einsatz in seinem Leben, in dem die Bratwürste schon vor Eintreffen der Zella-Mehliser Feuerwehr fertig waren: Das war im Juli 2016 bei einem Dachstuhlbrand in Stepfershausen, in unmittelbarer Nähe des dortigen Gerätehauses. Bis die Zella-Mehliser Fahrzeuge dort ankamen, war offenbar für engagierte Helfer der Feuerwehr schon genug Zeit vergangen.

Wie immer zur Jahreshauptversammlung haben Ehrungen und Beförderungen stattgefunden. Hier eine Übersicht:

Bestellung zum Kreisausbilder für den Landkreis Schmalkalden-Meiningen
Marco Schlöffel
Ronny Engelmann
Jens Schubert

 

Bronzene Brandschutzmedaille für zehn Jahre Dienst
Melissa Günther (nicht im Bild)
Hannes Kehr
Ronny Engelmann

 

Goldenes Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre Zugehörigkeit
Jens Kreinberger

 

Großes Brandschutzehrenzeichen am Bande für 50 Jahre Zugehörigkeit
Rolf Schlütter

JHV 2018 Großes Ehrenabzeichen am Bande Rolf Schlütter

Verabschiedung in die Alters- und Ehrenabteilung
Stefan Molecki (nicht im Bild)

 

Aufnahme in die Einsatzabteilung
Sven Geis
Christian Müller

JHV 2018 Verpflichtung Sven Geis Christian Müller

Beförderung zum Feuerwehrmann
Asef Akbari (nicht im Bild)
Julian Marcus
Leon Mempel (nicht im Bild)
Elias Möhring
Konrad Schubert

 

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann
Anton Bechmann
Steffen Schlechtweg

 

Beförderung zum Löschmeister
Ronny Engelmann

 

Beförderung zum Oberlöschmeister
Robert Kreinberger
Philipp Prenzel

 

Beförderung zum Brandmeister
André Lenk
Ingo Schneider

Die Wahl zur Wehrleitung hat nicht stattgefunden. Wie Bürgermeister Richard Rossel mitteilte, ist mit der Brandschutzbehörde im Landratsamt abgestimmt, dass diese Neuwahl erst im kommenden Jahr, nach dem Zusammenschluss mit Benshausen, stattfinden soll. Die Feuerwehr Benshausen/Ebertshausen wird dann als Ortsteilfeuerwehr der Stützpunktfeuerwehr Zella-Mehlis angegliedert. Deshalb soll die Wahl in den neuen Strukturen erfolgen.

 

 

 

Stadtjubiläum 2019

Stadtjubilaeum Website

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Logo Wahl Kommunalwahl

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang