Meteor vor Ort

Die Talstraße wird ihr Gesicht verändern. Hier investiert ein weltweit agierendes Unternehmen in seinen Zella-Mehliser Standort und will so langfristig seine Produktionskapazität verdoppeln. Bei einem Termin vor Ort ließ sich Bürgermeister Richard Rossel das Vorhaben von Meteor-Geschäftsführer Kai Oppermann erläutern.

„Wir sind sehr froh, dass die Entscheidung so gefallen ist und wir das Zella-Mehliser Meteor-Werk erweitern können“, sagt Kai Oppermann. „Damit wird auch weiterhin im Sinn von Firmengründer Reinhold Mendritzki investiert.“ Der Gründer der Mendritzki-Gruppe, die an ihren Standorten in Deutschland, Frankreich und China insgesamt 1000 Mitarbeiter hat, ist Ehrenbürger der Stadt Schmalkalden und Träger des Bundesverdienstkreuzes. Ihm lag die Verbundenheit mit der Region sehr am Herzen. Nach seinem Tod im Jahr 2014 ist eine Stiftung gegründet worden, durch die innerhalb der Unternehmensgruppe dieses Vermächtnis fortgesetzt wird. So kann der Zella-Mehliser Standort für die Zukunft signifikant ausgebaut werden. Insgesamt hat die Mendritzki-Gruppe in Thüringen schon jetzt 350 Beschäftigte.
„Nach dem Kauf der Fläche im Jahr 2016 und dem Abriss 2017 haben wir jetzt Grünes Licht für den Neubau bekommen. Die Beauftragung wird im Oktober erfolgen, Baubeginn ist entweder noch dieses Jahr oder im kommenden Frühjahr“, so Oppermann. Die neue 2800 Quadratmeter große Produktionshalle wird dabei unmittelbar an die bestehende Halle anschließen, so dass dann insgesamt mehr als 5000 Quadratmeter für die Produktion zur Verfügung stehen.
„Bereits für diese Investition rechnen wir mit einem mittleren siebenstelligen Betrag. Auf lange Sicht werden wir die Fläche für zusätzliche Maschinen benötigen. Aktuell haben wir sieben dieser Anlagen, die pro Stück zwischen 2 und 4,5 Millionen Euro kosten. Für sieben weitere schaffen wir jetzt den Platz.“ Parallel dazu soll auch die Belegschaft wachsen. 140 Mitarbeiter haben aktuell Arbeit bei Meteor, eine Verdoppelung ist hier nicht vorgesehen, aber doch ein starker Zuwachs. „Wir stellen gern fähige und motivierte Werkzeugmacher, Zerspanungsmechaniker und auch Maschinenführer ein. Gute Leute zu bekommen ist gar nicht so einfach, deshalb setzen wir verstärkt auf Ausbildung im eigenen Haus. Dafür arbeiten wir auch mit der Fachhochschule Schmalkalden zusammen.“
Feinschneiden ist das Arbeitsgebiet der Meteor Umformtechnik GmbH & Co. KG. Dabei geht es darum, bis zu Din-A3 große Metallteile mit sehr engen Toleranzen und sehr sauberen Schnittflächen herzustellen. Mit diesem Angebot ist das Unternehmen in Europa fast konkurrenzlos und hat sich gut auf dem Automobilzulieferermarkt etabliert. „Um so gut aufgestellt zu bleiben, müssen wir aber die Möglichkeit zum Wachsen haben. Wenn das in Zella-Mehlis nicht geklappt hätte, wäre auch eine Verlagerung des Unternehmens Richtung Südosteuropa denkbar gewesen“, sagt Oppermann und weiß, wie umstritten der Abriss des ehemaligen Kinos war. „Wir sind froh, dass es hier am Standort mit all unseren Mitarbeitern weitergehen kann“, so der Geschäftsführer gegenüber Bürgermeister Richard Rossel.
Dieser freut sich über die Entscheidung und die großen geplanten Investitionen in unserer Stadt. „Die metallverarbeitenden mittelständischen Unternehmen bilden unser Rückgrat. Sie sorgen dafür, dass Menschen hier Arbeit finden und binden die Menschen damit an unsere Region. Sie sorgen für sichere Familieneinkommen. Nicht zuletzt tragen sie mit der Gewerbesteuer dazu bei, dass wir uns in der Stadt leisten können, was wir uns leisten wollen“, sagte er und nannte Museen und Schwimmbad als Beispiele.

Meteor Planungsentwurf

 

Stadtjubiläum 2019

Stadtjubilaeum Website

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Logo Wahl Kommunalwahl

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang