Schreibwettbewerb Schüler

87 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich am Wettbewerb „Zella-Mehlis schreibt“ zum 100. Geburtstag unserer Stadt beteiligt und mehr als 200 Texte eingereicht. Bei der Abschlussveranstaltung im Sitzungssaal des Rathauses sind die Teilnehmernehmerurkunden überreicht und die schönsten Texte ausgezeichnet worden.

Das war für die Jury, die aus Organisatorin Heike F. M. Neumann, ihren Unterstützern Ulrike Blechschmidt und Stefan Ruck sowie aus Andrea Schneider, Leiterin der Bibliothek und Julia Pöhlmann von „Aufwind“ bestand, sicher keine einfache Entscheidung.

Persönliche Geschichten über unsere Stadt sollten es sein – dabei war die Art des Textes für die Autoren frei wählbar. Als der Wettbewerb vor mehr als einem Jahr ins Leben gerufen wurde, startete er nicht sofort durch. Dem Engagement von Heike F. M. Neumann, Ulrike Blechschmidt und Stefan Ruck ist es zu verdanken, dass sich so viele Bürger unserer Stadt und auch Menschen von außerhalb, die sich unserer Stadt verbunden fühlen, beteiligt haben. Viele Themen haben sie aufgegriffen und beispielsweise über Familiengeschichte, geliebte Tiere, Wilderei, Mobbing, Traditionen, Freundschaften, Schule, Flucht und Vertreibung, Sport und Natur geschrieben. All diese Geschichten werden nun mit Fotos und Zeichnungen zu einer „Lebendigen Chronik“ unserer Stadt zusammengefasst und dem Stadtarchiv übergeben, so dass sich die Menschen auch später noch ein Bild davon machen können, was die Zella-Mehliser in ihrem Jubiläumsjahr dachten und fühlten.

Und für alle, die jetzt schon neugierig sind, werden in den kommenden Ausgaben des Stadtanzeigers immer wieder ausgewählte Geschichten vorgestellt. Heike F. M. Neumann möchte an dieser Stelle auch noch Danke sagen für die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Zella-Mehlis, das Fotostudio Halir sowie durch das Blumenstübchen an der Hauptstraße 3.

Schreibwettbewerb Erwachsene  Schreibwettbewerb Jury  Schreibwettbewerb Publikum 

Die Preisträger in den einzelnen Kategorien waren:

Klasse 3 bis 5, Geschichten:

1. Preis: Matilda Höllering und Alijana Wagner „Der Platzwächter“

2. Preis: Marvin Matthieß „Eine etwas andere Fahrt“

3. Preis: Pia Müller und Felix Müller-Beck „Das Schullandheim erzählt“

Klasse 6 bis 8, Geschichten:

1. Preis: Leonie Kempf „Wie ich zu meinem Verein kam“

2. Preis: Marlene Uellner „Himmlisch“

3. Preis: Finja Schlütter „Warum es Regenbögen gibt“

Klasse 9 bis 12, Geschichten:

1. Preis: Jasmin Theis „Eine sehr starke Frau – für meine Großmutter“

2. Preis: Vivien Hornawsky „Die Wasserflasche“

3. Preis: „Augen auf, gerade ausschauen, weitermachen“

Klasse 3 bis 12, Gedichte:

1. Preis: Luca Buchwald „Meine Stadt“

2. Preis: Anna-Sophia Deininger „Das Geäst erzählt“

3. Preis: Amelie Weiß „Zella-Mehlis

3. Preis: Benedikt Elias Ruck „Heimat und Glück“

Erwachsene, Geschichten:

1. Preis: Roswitha Lesser „Erinnerung an meine Großeltern“

2. Preis: Dr. Gabriele Schubert „Meine Schulzeit in Zella-Mehlis“

3. Preis: Elisabeth Holland-Cunz „Die bessere Verständigung“

3. Preis: Barbara von Hausen „Der Stein, der vom Herzen fiel“

Erwachsene, Mundart:

1. Preis: Hans Bader „Bi ds früher off dn Eisebarigk zueging“

2. Preis: Heike Woike „Welpertsbröetle“

3. Preis: Christel Kreinberger „Bär kuh siich noch erenner“

Erwachsene, Biografie, Familiengeschichte, Briefe:

1. Preis: Edelgard Ansorg „Biografie 1. Teil“

2. Preis: Horst Brock „Mein Leben und die Feuerwehr“

3. Preis: Martin Hasert „Lebenslauf und Erfahrungen eines 87-jährigen Bürgers aus Zella-Mehlis“

Erwachsene, Gedichte:

1. Preis: Hans-Joachim Köhler „Homage an die Kirche St. Magdalena“, „Homage an die Zella St. Blasii“, „Zella-Mehliser Widersprüche“

2. Preis: Peter Schünemann „mein mount everest“ und „zu hause“

3. Preis: Konrad Elßmann „Skiunfall“ und „Nachtwächter“

Sonderpreise:

Monica Trollsås, Schweden „Die Geschichte eines Kaffeeservices“

Ahmad Taha „Mein Leben in Deutschland“

Stadtjubiläum 2019

Stadtjubilaeum Website

Logo Stadtfestprogramm

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

logo wahlen

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang