kontakt 26px  facebook 26px  twitter 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

30 Jahre Salon Yvonne

„Wenn Sie nicht angerufen hätten, hätten wir gar nicht an unser Jubiläum gedacht“, lacht Friseurmeisterin Yvonne Schulz, als Sabine Müller vom Fachdienst Wirtschaftsförderung und Liegenschaften ihr gratuliert. Schon seit 30 Jahren gibt es den "Salon Yvonne" an der Bahnhofstraße 43 und nun, da sie an ihr Jubiläum erinnert worden war, hat Yvonne Schulz auch Freunde und Unterstützer zum Feiern eingeladen.

Am 1. August 1989 hat sie ihren Salon im damaligen Wohnhaus der Familie an der Bahnhofstraße eröffnet. Zuvor hatte sie ihre Ausbildung zur Friseurin bei der PGH in Suhl und im Salon Bader an der Louis-Anschütz-Straße absolviert und in Oberhof gearbeitet. „Ich wollte immer schon Friseurin werden und habe das dann auch durchgezogen“, berichtet sie heute. 1984-1986 folgte parallel zur Arbeit in Oberhof die Meisterschule in Meiningen und nachdem Tochter Isabell ihre Mama nicht mehr rund um die Uhr brauchte, sollte der Traum vom eigenen Salon in Erfüllung gehen.

„Das musste man damals bei der PGH beantragen und unser Antrag wurde zwei Mal abgelehnt. Da hatte ich den Mut verloren und schon zu meinem Mann gesagt, ich gehe jetzt in einen Betrieb ans Fließband, mir reicht’s!“ Doch ihr Mann ermutigte sie, einen dritten Antrag zu stellen und wohl auch dank der Unterstützung und Fürsprache von vielen Kunden und Freunden wurde dieser dritte Antrag genehmigt. Ein kleiner Salon wurde ans Haus angebaut und die Selbstständigkeit konnte starten.

„Leicht war der Anfang nicht. Es gab ja nichts! Wir hatten noch nicht mal richtige Friseurstühle für unsere Kunden und mussten dankbar sein für jede Tube Farbe, die wir von der Liefergenossenschaft bekommen haben.“ Doch dann kam die Wende und der Friseursalon konnte richtig aufblühen. „Hier im Haus sind im Erdgeschoss die Mieter ausgezogen, so dass wir die Wohnung gleich zum heutigen Salon ausbauen konnten. Wir wollten ein großes Geschäft haben“, erinnert sie sich an den Aufschwung, der mit dem politischen Umbruch einher ging. 1997 eröffnete sie eine neue Filiale im ehemaligen Krankenhaus. Bald darauf war auch Tochter Isabell so weit, sich für einen Beruf zu entscheiden – auch sie wurde Friseurin, an einer privaten Fachschule in Forchheim. Doch den Salon im Krankenhaus wollte sie nicht übernehmen, sondern lieber in Schmalkalden neu anfangen. Inzwischen hat sie dort einen eigenen Salon mit mehreren Angestellten, die den Laden aktuell allein führen müssen – denn sie hat ihre Mutter im Juli zur Oma gemacht.

Yvonne Schulz jedoch eröffnete 2014, nach der Schließung im ehemaligen Krankenhaus, eine neue Filiale in Geschwenda, im Haus ihres Lebenspartners. Diese besteht bist heute und während im Salon in Zella-Mehlis Mitarbeiterin Carola Söder für die schicken Frisuren der Kunden sorgt, kümmert sich Yvonne Schulz inzwischen überwiegend um die Köpfe der Geschwendaer. Zella-Mehlis hält sie natürlich trotzdem die Treue und anlässlich des Jubiläums hat sie auch in alten Fotos gekramt und in Erinnerungen geschwelgt. Ganz besonders ist ihr da das Stadtfest 1993 wieder eingefallen. „Das hat in Zella stattgefunden und es gab eine Modenschau und Schaufrisieren. Da haben wir mitgemacht, das war schon etwas ganz besonders“, erinnert sie sich und amüsiert sich gemeinsam mit ihren Jubiläums-Gästen über die Frisuren und die Kleidung, die man damals trug …

Herzlichen Glückwunsch!

logo wahlen

Stadtjubiläum 2019

Stadtjubilaeum Website

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang