kontakt 26px  facebook 26px  twitter 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

45 Jahre Goldschmied Wolfgang Koch mit Mitarbeiterin Birgit Furch

Im 19. Jahrhundert, genau kann es leider niemand mehr sagen, hat Richard Koch seine Uhrmacherwerkstatt an damaligen Marktstraße in Mehlis (heute Louis-Anschütz-Straße) eröffnet. Noch vor 1900 zog das Geschäft ein paar Häuser weiter, an den heutigen Standort. Inzwischen führt sein Urenkel Wolfgang Koch das Geschäft, als Goldschmied.

„Von Richard Koch, der in Antwerpen gelernt hatte, ging das Geschäft weiter an meine Großmutter Hermine, die ebenfalls Uhrmacherin war. Mein Vater, der ebenfalls Richard hieß, war dann ab den 1950er Jahren schon selbst als Goldschmied mit an Bord und ich habe diesen schönen Beruf von ihm übernommen“, sagt er. 1975 war das und so kann Wolfgang Koch inzwischen selbst 45-jähriges Geschäftsbestehen feiern.

Anders als viele andere Handwerker sind die Goldschmiede von der DDR-Führung unbehelligt geblieben. „Von uns wurde nicht erwartet, dass wir uns in einer PGH zusammenschließen. Dafür waren wir viel zu wenige. Uns ging es damals gut und uns geht es heute gut“, betont er. Politisch hat er sich, wie die meisten seiner Berufskollegen, nicht eingemischt. Stattdessen übernahm er Verantwortung im Bereich Lehrlingsausbildung. Bis zu fünf Mitarbeiter hatte er in der Werkstatt, darunter auch immer wieder einen Lehrling.

Große Freude hat ihm der schöpferische Teil seiner Arbeit immer wieder gemacht. „Natürlich war das Material ein Problem. Die Kunden brachten es quasi selbst mit, das war ganz normal“, erinnert er sich. Heute gibt es Material in Hülle und Fülle – und auch die unterschiedlichsten Steine, die den Goldschmied immer auf neue Gestaltungsideen bringen. „Wir haben oft Kleinserien produziert und damit Geld verdient. Individuelle Anfertigungen von Nadeln, Ringen und Anhängern haben mir immer am meisten Freude gemacht.“ Ein Goldschmied kann nie jemand anderen für einen Fehler verantwortlich machen. Schmelzen, walzen, formen – das alles liegt bei einer Person. „Das ist aber auch das Großartige daran. Man kann seine Ideen komplett selbst umsetzen“, schwärmt er.

Nach der Wende konnte er dann eine große Nachfrage nach Fertigware bei seinen Kunden erkennen, der er natürlich auch gerecht wurde. Aber umso mehr freut es ihn, dass jetzt wieder oft individuelle Wünsche geäußert werden. Denen kommt er natürlich gern nach. Mit seinen 72 Jahren ist Wolfgang Koch nicht mehr jeden Tag selbst im Geschäft. Das überlässt er lieber seiner Mitarbeiterin Birgit Furch. Aber ganz loslassen möchte er noch nicht und daher arbeitet er regelmäßig noch mit – vor allem hinter den Kulissen.

45 Jahre Goldschmied Wolfgang Koch Schmuck

logo maske

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
 

Öffnungszeiten

 
  Rathaus Zella-Mehlis
Montag nach Vereinbarung
Dienstag  10 - 12 u.  14 - 18 Uhr
Mittwoch  10 - 12 u.  14 - 16 Uhr
Donnerstag  10 - 12 u.  14 - 16 Uhr
Freitag  10 - 12 Uhr  
Samstag  10 - 12 Uhr  jeden 1. Sa
im Monat bzw. nach Ankündigung (nur Meldeamt)
Sprechzeiten Einwohnermeldeamt nur nach telefonischer Terminvereinbarung!

Bürgerservicebüro OT Benshausen

Dienstag  10-12 und  14-18 Uhr
Donnerstag  10-12 und  14-16 Uhr
Jeden ersten Samstag im Monat 10-12 Uhr
sowie nach Absprache unter 036843 / 
7251816
Sprechzeiten Einwohnermeldeamt nur nach telefonischer Terminvereinbarung!
 

Imagefilm 2020

Heute 137 Gestern 1395 Woche 2853 Monat 14226 Insgesamt 812019

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.