kontakt 26px  facebook 26px  twitter 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

Uwe Roth und sein Vater und Vorgänger Günter Roth.

30 Jahre Günter Roth e.K. CNC-Drehen+Fräsen - das wird mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Er findet am Samstag, dem 4. Juli, 10 bis 15 Uhr statt. Inhaber Uwe Roth lädt alle Interessierten herzlich dazu ein.

Denn zu feiern hat er gemeinsam mit seinen zehn Mitarbeitern allerhand – sie haben Grund, aufs Erreichte stolz zu sein! Dabei reicht die Firmengeschichte sogar noch weiter zurück. Schon vor 70 Jahren, 1950, wurde von Hermann und Richard Roth ein Unternehmen gegründet, das im April 1959 in die PGH Stahl umgewandelt wurde. Richard Roth und später Günter Roth hatten den Vorsitz in dieser PGH. Durch die Verstaatlichung entstand schließlich in den 1970er Jahren der VEB Spannzeuge Benshausen, dem weitere PGH eingegliedert wurden.

Am 1. Juni 1990 konnte Günter Roth das Unternehmen neu gründen, daher wird in diesem Jahr 30-Jähriges gefeiert. Das erste Geschäftsfeld war die Herstellung von Werkzeugen auf konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen. Damals wurden überwiegend Zulieferteile für die Jagdwaffenproduktion gefertigt. Schon nach einem Jahr wurde ein zusätzlicher Produktionsraum benötigt. Bald folgte der Kauf weiterer CNC-Maschinen und im Jahr 2001 wurde mit dem Bau einer neuen Produktionshalle begonnen. Mit deren Fertigstellung wurde sowohl die Anzahl der Mitarbeiter als auch die der Maschinen mehr als verdoppelt. 2011 erfolgte ein weiterer Anbau.

Zum 1. Januar 2012 hat Uwe Roth das Familienunternehmen übernommen. Er hatte 2001 seinen Meistertitel als Feinwerkmechaniker erworben. Inzwischen konnten bereits fünf Auszubildende ihre Lehre erfolgreich abschließen: zum Feinwerkmechaniker sowie zum Zerspanungsmechaniker. Aktuell wird wieder ein Zerspanungsmechaniker ausgebildet.

Das Unternehmen kann nahezu alle branchenüblichen Materialien bearbeiten, beispielsweise Kupfer, Messing, Kunststoff, Edelstahl, Automatenstahl und Aluminium. Eine große Rolle spielt die Zulieferung für Servo-Motoren, Aufzugstechnik, Ventiltechnik und Behälterbau. Mit der Fräs- und Drehtechnik können sowohl Einzelteile als auch Serienfertigung angeboten werden. Corona hat dem Betrieb zum Glück noch nicht so viel zu schaffen gemacht. Lediglich ab Mai wurde Kurzarbeit beantragt. „Wir arbeiten jetzt tageweise wechselnd und nicht mehr in Früh- und Spätschicht. Ich bin zuversichtlich, dass wir dank unserer zuverlässigen Auftraggeber und Partner gut durchhalten können“, so Uwe Roth.

logo maske

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
 

Öffnungszeiten

 
  Rathaus Zella-Mehlis
Montag nach Vereinbarung
Dienstag  10 - 12 u.  14 - 18 Uhr
Mittwoch  10 - 12 u.  14 - 16 Uhr
Donnerstag  10 - 12 u.  14 - 16 Uhr
Freitag  10 - 12 Uhr  
Samstag  10 - 12 Uhr  jeden 1. Sa
im Monat bzw. nach Ankündigung (nur Meldeamt)

Bürgerservicebüro OT Benshausen

Dienstag  10-12 und  14-18 Uhr
Donnerstag  10-12 und  14-16 Uhr
Jeden ersten Samstag im Monat 10-12 Uhr
sowie nach Absprache unter 036843 / 
7251816

 

Heute 1091 Gestern 1180 Woche 2271 Monat 16770 Insgesamt 777262

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.