Oberhof 23 Logo Thueringen rgb

Logo Termin Online qua 400

kontakt 26px  facebook 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

Bürgermeister Richard Rossel liest Schülern der dritten und vierten Klasse der Schillerschule vor.

Heute ist bundesweiter Vorlesetag und auch die Grundschule „Friedrich Schiller“ hat mitgemacht. „Wir freuen uns sehr, dass Bürgermeister Richard Rossel, aber auch viele andere Vorleser sich heute früh die Zeit genommen haben, unseren Schülern vorzulesen“, sagte Schulleiterin Katrin von Fintel.

Insbesondere der Förderverein der Schule hatte sich darum gekümmert.

Und so hatten die Schüler eine große Auswahl von Büchern, aus denen ihnen vorgelesen wurde. Im Vorfeld konnten sie sich entscheiden und eintragen, welchem Buch sie lauschen möchten. „Geheimversteck Wartburg“ von Evi Gasser hieß das Buch, aus dem Bürgermeister Richard Rossel den Kindern der dritten und vierten Klasse vorgelesen hat. „Der Titel klingt ja schon so, als ob es eine spannende Geschichte ist. Mögt ihr sowas?“, fragte er die Kinder und natürlich auch, wer gerne selbst Bücher liest. Da gingen viele Hände nach oben! Ein Junge sagte jedoch auch, dass es ihm lieber ist, wenn vorgelesen wird – so war der Vorlesetag genau richtig für ihn!

Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern. Vorlesen ist wichtig für die Entwicklung von Vorstellungsvermögen und Kreativ, es erweitert den Wortschatz, vermittelt Wissen und regt an selbst zu lesen.

Folgende Bücher wurden heute an der Schillerschule vorgelesen:

„Geheimversteck Wartburg“ von Evi Gasser
„Viel Geschrei um ein geklautes Ei“ von Noëlle Smit und Sabine Lipan
„Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“ von Charlie Mackesy
„Als die Hasen noch fliegen konnten“ von Melanie von Bismarck
„Der kleine Drache Kokosnuss im Spukschloss“ von Ingo Siegner
„Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller
„Ein Freund wie kein anderer“ von Oliver Scherz
„Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler
„Ein Schaf fürs Leben“ von Maritgen Matter
„Briefe von Felix“ von Annette Langen
„Armstrong: Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“ von Torben Kuhlmann
„Die Schmahamas-Verschwörung“ von Paluten

Banner Website

Button Glasfaser website

 

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail
Bitte verwenden Sie - falls erforderlich
ausschließlich Pdf-Dateien als Anhang.

 
 
 
  Sprechzeiten  
 

Rathaus Zella-Mehlis

Dienstag 10-12 und 14-18 Uhr
Mittwoch 10-12 und 14-16 Uhr
Donnerstag 10-12 und 14-16 Uhr
Freitag 10-12 Uhr

In bestimmten Bereichen (z.B.
im Einwohnermeldeamt) bitten 
wir um vorherige Terminabsprache.
Bitte informieren Sie sich hier. 

 

 

info 
 Meldungen aus dem Rathaus
 
 

Heute 70 Gestern 733 Woche 70 Monat 36400 Insgesamt 2022932

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.