Wandersommer Gruppe2

Am Samstag dem 15. August hatte sich im Rahmen des Thüringer Wandersommers 2015 ein lustiges Wandervolk voller Erwartungen eingefunden. Gemeinsam mit Wanderleiter Friedhelm Thomas wurden historische und aktuelle Orte in Zella-Mehlis besucht.


46 Wanderbeine und eine junge Stadt

Unter die treuen Stammwanderer aus Zella-Mehlis mischten sich auch Gäste aus Benshausen, Suhl, Arnstadt und Schweinfurt. Auch Ben, er ist inzwischen unser treues vierbeiniges Wandermaskottchen, wuselte wieder unermüdlich um die Zweibeiner herum. Pünktlich um 9:00 Uhr machten sich 46 Wanderbeine auf die Tour. Zuvor übergab Frau Henke von der Tourist-Information noch jedem Wanderfreund einen kleinen Pin in Form eines grünen Herzens als Erkennungszeichen und Souvenir.

Ausgebaute Straßen und Plätze, verwinkelte Gassen, neu angelegte Parks, Wohnsiedlungen und Wege boten alte Ansichten und vollkommen neue Panoramablicke in und über unsere Stadt Zella-Mehlis. Manches liebevoll und historisch vorsichtig renovierte alte Haus oder Gebäude lassen seine Geschichte erahnen. Den Eigentümern muss man hohes Lob zollen, denn sie tragen zu dem Gesamteindruck bei, dass unsere Stadt jünger und schöner geworden, aber dennoch ihre historische Entwicklung lebendig nachvollziehbar geblieben ist. Nicht nur die Fassaden, auch die ideenreich gestalteten Höfe und Gärten und die Sauberkeit fielen den aufmerksamen und unvoreingenommenen Wanderern auf. Kaffenberg, Schubertpark, Haupt-, Anspel- und Talstraße, Beckerwiese und Steinigte Äcker stehen als nur einige Beispiele dafür.


Besuch des Gefahrenabwehrzentrums an der A71

An der Kirche Zella St. Blasii und den Grabungsstellen wurde es dann ganz historisch. Aber leider zwang ein weiterer Höhepunkt dieser Stadtwanderung zur Pünktlichkeit. Die Wanderer wurden im  Gefahrenabwehrzentrum an der A71 zu einer Besichtigung erwartet. Herr Ricardo Hilpert, versierter Berufsfeuerwehrmann, erläuterte Zuständigkeit und Organisation der „Tunnelfeuerwehr“. Der Gerätepark und die umfangreiche Spezialtechnik bis hin zu einigen Schrottklumpen, die einst schnittige Asphaltflitzer waren und die nun praktischen Rettungsübungen dienen, hinterließen tiefe Eindrücke und ernstes Nachdenken bei der Wandergruppe. Dazu gab es wertvolle praktische Hinweise für die Fahrweise und das Verhalten im Straßenverkehr, besonders auf der Autobahn und im Tunnel. Ganz nebenbei wurde hier auch eine Idee für die Wanderung im nächsten Jahr geboren: Sie könnte streckenweise nicht nur über Berge, sondern in der Nähe des „Noch“-Bahnhofs Oberhof auch in den Berg hinein führen. Herrn Hilpert nochmals ganz herzlichen Dank für das, was er uns erläuterte und zeigte.

 

Ausklang beim Schmiedefest

Über Finkenhügel und Rollerstrecke ging es danach im flotten Wanderschritt zielstrebig zum Schmiedefest im Technischen Museum Gesenkschmiede. Entgegen der vorausgegangenen heißen Sommerwochen und -tage wanderte es sich bei merklich kühleren Temperaturen sehr angenehm. Ca. 250 m vor dem Ziel überraschte dann doch noch ein Regenschauer die am Eingang des Lubenbachtals auf 8 Wanderer geschrumpfte Gruppe.
Aber alle Teilnehmer waren einer Meinung: diese 9. geführte Stadtwanderung im Rahmen des Thüringer Wandersommers war wieder eine sehr gelungene und erfahrungsreiche Erlebnistour. Sie berechtige zur Vorfreude auf die 10. Tour im August 2016!


Wanderleiter Friedhelm Thomas
Tourist-Information Zella-Mehlis

Stadtjubiläum 2019

Stadtjubilaeum Website

  Stadt Zella-Mehlis  
 

Rathausstraße 4
D-98544 Zella-Mehlis

 
 

Zentrale
Tel.: + 49 (0) 3682 / 852 - 0
Fax: + 49 (0) 3682 / 852 - 400
E-Mail

 
 
 
  Öffnungszeiten  
 

Montag nach Vereinbarung
Dienstag 10 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 u. 14 - 16 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr
Samstag 10 - 12 Uhr (Meldeamt)
jeden 1. Sa. im Monat bzw. nach
Ankündigung

 

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Logo Wahl Kommunalwahl

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang