2019 feiert Zella-Mehlis 100. Geburtstag. Zusammen mit Frau Senft suchte ich nach einem passendem Slogan. Was sonst noch so los war, lest ihr hier.

Unbenannt

Zwei Tage Rathaus, zwei Tage Tourist-Information hieß mein Ablaufplan in der dritten Kalenderwoche, da ich am Freitag Urlaub hatte.

Im Rathaus beschäftigte ich mich unter anderem mit dem 100-jährigen Stadtjubiläum 2019.
Dafür setzte ich mich mit meiner Kollegin Jessica Senft zusammen. Gemeinsam suchten wir nach einem Slogan für das Festjahr. Außerdem schickte ich ihr das Interview von Karin Weiß, Inhaberin Explorata-Mitmachwelt, welches in der zweiten Ausgabe der diesjährigen Stadtanzeiger veröffentlicht wurde.

Die Tourist-Information Zella-Mehlis bietet diverse Stadtrundgänge, mit und ohne Gästeführer, an. Um die aktuellen Angebote neu aufzufrischen, setzte ich mich mit diesen auseinander. Mein nächster Arbeitsschritt wird nun der sein, neue Ideen für attraktive Stadtführungen- und rundgänge im Staatlich anerkannten Erholungsort zu finden.

Bei unseren Mitarbeitern der städtischen Museen erkundigte ich mich darüber, ob 2018 historische Jubiläen anstehen, wie 2017 das Lutherjahr in Mitteldeutschland. Anschließend recherchierte ich dazu im Internet. Der Thüringer Museumsverband hat die Industriegeschichte als diesjähriges Thema. Was sich daraus genau für Zella-Mehlis machen lässt, erfahrt ihr später.

Am Mittwoch und Donnerstag hatte ich in der Tourist-Information hauptsächlich mit Galerie-Arbeiten zu tun. Dabei ging es vor allem um den Auf- und Abbau der Ausstellungen. Zusammen mit dem Künstler Markus Bläser und dem Galeristen Frank Rothämel bereitete ich alles für die Vernissage vor. Noch bis zum 03. März werden die Malereien und Grafiken in der Galerie im Bürgerhaus zu sehen sein.
Im Internetportal „Kulturbox“ pflegte ich noch die Ausstellungen für das Jahr 2018 ein, damit auch dort die Zella-Mehliser Galerie vertreten ist.

Das schon angesprochene Interview mit Frau Karin Weiß bereitete ich am Donnerstag noch weiter für die Veröffentlichung vor. So konnte es dann wenig später auf Facebook und Twitter publiziert werden. Hier gibt’s das Gespräch noch einmal zum Nachlesen.

Auch die Organisation des diesjährigen Stadtfestes läuft bereits an. Hauptorganisatorin Jacqueline Henke übergab mir Maßnahmeplan und Konzeption des im September stattfindenden Festes. Das Planen eines Tages der offenen Tür in der Kindertagesstätte Sommerau gehört dieses Jahr zu meinem Aufgabenbereich. Dabei sollen sich vor allem Vereine mit Bastelaktionen oder Mitmachangeboten einbringen.
Entsprechende Termine zu Kontrollberatungen sprach ich ebenso mit Frau Henke ab.

Beim Restaurant Rodelstubn fügte ich auf unserer Homepage ein neues Einleitungsbild ein. Außerdem lud ich die Fotos vom Nikolausmarkt 2017 von Heinrich-Held-Visuals für unsere eigene Nutzung herunter. Eine neue monatliche Facebook-Statistik für das Museum und unsere Tourist-Information Seite fing ich ebenso an. Eine genauere Arbeit und Erklärung dazu, gebe ich euch in meiner nächsten Praxiswoche. Also bis dahin!

Markus Bläser Kilometerprostunde

Stadtjubiläum 2019

100 Jahre ZM V2 website

  Herr Phlipp Keith
(Dualer Student Marketing Management)

 
  Keith 001  
 


E-Mail

- Über mich - Steckbrief

- Warum dual studieren?
   Warum in Zella-Mehlis?

 

 
 
 
     
 

 

Logo Wahl Kommunalwahl

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die ohne Rezept gekauft werden können cialis kaufen

comprar cialis o hacer la vista gorda a varios efectos secundarios

Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik female cialis

Zum Seitenanfang