kontakt 26px  facebook 26px  twitter 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

Aufgrund eines Urlaubstages startete meine Vier-Tage-Arbeitswoche erst am Dienstag. Eine Menge Verantwortung hatte ich die ersten zwei Tage zu tragen, denn ich musste alleine den Spätdienst in der Tourist-Information übernehmen.
Bürgerhaus

Neben den allgemeinen Service-Aufgaben, wie dem Verkaufen von Souvenirs und Fernbus-Fahrkarten, das Kassieren des Galerie-Eintritts oder dem Verkauf von Corvus-Corax-Tickets für den 16. Juni im Bürgerhaus-Hof, habe ich die Facebook Statistik für den Monat Mai angefertigt und sie an Frau Schubert und Frau Schneider gesendet. Da in der 24. Kalenderwoche weder Frau Schneider, noch ich in Zella-Mehlis waren, plante ich noch einige Beiträge für Facebook vor. Dies war unter anderem ein Beitrag zum Beginn der Fußball-WM oder zur neuen Ausstellung, welche seit dem 15. Juni in der Galerie im Bürgerhaus präsentiert wird.

Ab nächstem Semester gibt es in meinem Studiengang Marketing-Management eine Vertiefung. Dabei beriet ich mich mit meiner Vorgesetzten, Frau Schubert. Gemeinsam entschieden wir uns für Online-Marketing, da diese Vertiefung am Besten zu meinen Aufgaben in der Stadtverwaltung Zella-Mehlis passt.

Schon in meiner letzten Praxiswoche beschäftigte ich mich mit einem Sommerferienflyer für Zella-Mehlis. Diesmal wurden die Arbeiten dazu verfeinert. Zunächst nahm ich die Rückmeldungen sämtlicher Vereine sowie Einrichtungen der Stadt per Mail entgegen und sammelte alle Informationen zum Befüllen unseres Flyers. Anschließend schaute ich mir auf Pinterest Entwürfe zu Flyern an, ehe ich dann, unter der Leitung von meiner Kollegin Frau Senft, mit dem Erstellen des Layouts mit Hilfe von "InDesign" begann.

Da wir noch nicht ganz fertig geworden sind, unterstützte ich Frau Senft in der nächsten Woche von der Universität aus, um die Flyer rechtzeitig vor den Beginn der Ferien auslegen zu können.

Ein Angebot zu Glückwunschkarten aus Zella-Mehlis als Souvenir für die Tourist-Information forderte ich ebenso an. Außerdem fügte ich auf der touristischen Homepage einen Link von einem Routenplaner für Bus- und Bahnverbindungen in Thüringen, so auch im Staatlich anerkannten Erholungsort, hinzu.

Nach zwei Tagen Tourist-Information und zwei Tagen Rathaus ging es für mich wieder nach Erfurt zu einer weiteren Theoriewoche.

  Herr Phlipp Keith
(Dualer Student Marketing Management)

 
  Keith 001  
 


E-Mail

- Über mich - Steckbrief

- Warum dual studieren?
   Warum in Zella-Mehlis?

 

 
 
 
     
 

 

logo wahlen

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.