kontakt 26px  facebook 26px  twitter 26px  youtube 26px  flickr1 26px  instagram26px

Viel aufregendes durfte ich in der 36. Kalenderwoche erleben. Vor allem das Stadtfest trug zu viel Kurzweile bei.

IMG E5224

Begonnen hatte meine Woche aber in Weimar. Gemeinsam mit Frau Schneider aus der Tourist-Information besuchte ich den Thüringer Tourismustag. Dort hörten wir uns diverse Vorträge rund um den Tourismus an. Ein Vortragshalter war unter anderem der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Themen waren zum Beispiel „Service Excellence“, „Am Anfang steht das Produkt“ oder „Crowdfunding im Tourismus“. Im Laufe der Woche füllte ich mit Frau Schneider noch einen Feedback-Bogen über die gesamte Veranstaltung aus. Hier findet ihr noch ein paar Impressionen.

Ab Dienstag steckte ich dann in den Stadtfest-Vorbereitungen. So entwarf ich zunächst einen Kundenstopper, welcher am Samstag  vor der Kita Sommerau auf den dortigen Tag der offenen Tür verweisen sollte. Mit meiner Kollegin Jessica Senft sprach ich ab, wer am Festwochenende welche Programmpunkte per Kamera festhält und was letztendlich auf unseren sozialen Medien veröffentlich wird.

Natürlich waren auch diese beim Stadtfest ein Thema. Im Vorfeld plante ich Beiträge mit den jeweiligen Programm-Highlights immer am Morgen des jeweiligen Tages. Zudem bespielte ich am und vorm Festwochenende den Instagram-Kanal der Stadt. Den Dienstplan bekamen alle Beteiligten von der Organisatorin Frau Henke ausgehändigt.

Am Freitag war es dann soweit: bevor jedoch das 29. Stadtfest „Ruppertusmarkt“ eröffnet werden konnte, musste ich am Vormittag mit Herrn Braband noch einige Dinge vorbereiten und aufbauen. Am Nachmittag stand dann noch der Aufbau von 80(!) Bierzeltgarnituren auf dem Plan.

Zum traditionellen Umzug der Vereine sicherte ich wieder mit ab und begleitete die Teilnehmer vom Rathausvorplatz zum Festgelände. Im Festzelt angekommen, knipste ich einige Fotos für die städtische Facebook-Seite und half beim Ausschank des Freibieres, welches der Bürgermeister anstach und damit das Stadtfest eröffnete.

Am Samstag bereitete ich dann im Kindergarten Sommerau den „Tag der offenen Tür“ vor. Dort hieß es auch Tische und Bänke aufzubauen und Luftballons zur Bewerbung aufzuhängen.
Am „Tag der offenen Tür“ beteiligten sich der Kunst- und Kulturverein sowie die Stadt- und Kreisbibliothek mit Bastelaktionen, Enkaustik oder einem Erzähltheater.

Mit zahlreichen Gästen, tollen Programmhöhepunkten und sonnigem Wetter war das Stadtfest 2018 wieder ein voller Erfolg im Staatlich anerkannten Erholungsort. Weitere Bilder findet ihr hier.

P1070169

Neben dem gelungenen Stadtfest preiste ich neugelieferte Wanderkarten aus, verkaufte Tickets für das Meininger Theater, erstellte die Facebook-Statistik für den Monat August, aktualisierte die Social-Icons auf unserer Tourismus-Webseite für unsere Social-Media Seiten und kennzeichnete unsere Prospektständer mit Überschriften für einen besseren Überblick unserer Besucher.

Mein Arbeitsplatz wird in Zukunft, aller Voraussicht nach, ausschließlich das Bürgerhaus sein, da der Platz im Rathaus durch die Rückkehr einer Kollegin sehr begrenzt ist.

  Herr Phlipp Keith
(Dualer Student Marketing Management)

 
  Keith 001  
 


E-Mail

- Über mich - Steckbrief

- Warum dual studieren?
   Warum in Zella-Mehlis?

 

 
 
 
     
 

 

logo wahlen

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.